Zentrale  Vergleichsarbeiten  in  Brandenburg

NEWS: Gewichtung der Vergleichsarbeiten zum Schuljahresbeginn auf

20 % gesenkt   KLICK

 

 

Nachfrage im Ministerium  -  Zur Anfrage: Klick

 

N E W S: März 2008  -  MBJS erwägt Absenkung der ZVA - Gewichtung auf 20 % ...

Mehr unter „Historie“: KLICK

 

Im Dezember 2007 wurden im Land Brandenburg erstmals in den 6. Klassen „Zentrale Vergleichsarbeiten“ in den Fächern Deutsch und Mathematik geschrieben.

 

Die GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft), die Oppositionsparteien und der Landeselternrat protestierten  -  bisher ohne Erfolg.

 

Diese Seite wurde erstellt, um einen Überblick über die Entstehung, die Durchführung, Sinn und Unsinn dieser „Zentralen Vergleichsarbeiten“  zu ermöglichen und wird ständig aktualisiert.

 

 

„Ein bildungspolitischer Schuss in den Ofen.“

Die Grünen, MAZ vom 12. Dez. 2007

 

 

„Die Angst hat  Einzug in die Grundschulen gehalten.“

Gerrit Große, MdL, Bildungspolitische Sprecherin PDS Fraktion

 

 

„Diese 45 Minuten entscheiden jetzt über alles.“

Grundschüler, rbb aktuell am 23.11.2007

 

 

„Schaufensterpolitik zu Lasten der Schüler“

Günther Fuchs, Landesvorsitzender der GEW Brandenburg

 

 

„Selektionswolf im pädagogischen Schafspelz“

Leserbrief, PreußenSpiegel, Dezember 2007

 

Märkische Allgemeine:

 

Abwanderungsstatistik

Im Bildungssektor fehlten schlüssige Konzepte und damit Perspektiven für junge Leute.

 

 

Lernen ohne Angst e.V.

 

23. Juni 2008

Anfrage im Ministerium zur Gewichtung der ZVA

 

 

Matthias Platzeck:

 

Brandenburg soll eine der kinderfreundlichsten Regionen Europas werden.

 

 

Märkische Allgemeine:

 

Brandenburger Schulsterben setzt sich fort. Weitere 39 Schulen geschlossen.

 

 

Landeselternrat:

 

Unsere Kinder sind nicht dazu da, bestehende

Schulstrukturen zu erhalten und dafür beliebig verschoben zu werden...

 

 

Rbb Info-Radio:

 

Brandenburger Schule -  Leistungsdruck auf Weltniveau?